Tag 6: Schwimmbad

Heute Morgen war die Stimmung super, denn endlich ließ sich die Sonne wieder blicken. Außerdem war die Vorfreude auf den bevorstehenden Schwimmbadbesuch groß. Aber erstmal wurden die Taschen gepackt, wozu die Kinder immer wieder angetrieben werden mussten, damit wir pünktlich um 10:45 Uhr zu den bestellten Bussen kamen. Nach einer einstündigen Fahrt erreichten wir das Schwimmbad in Marburg, wo wir von einer weiteren großen Gruppe erwartet wurden, weshalb die Becken sehr voll wurden. Zum Glück war nicht nur das Hallenbad, sondern auch das Freibad geöffnet, weswegen sich die Menge an Leuten gut verteilte. Wir vertrieben uns die Zeit mit gegenseitigem Tunken, Beachvolleyball und Klettern an der am Springerbecken aufgehängten Kletterwand. Um 16 Uhr wurden die Gruppenleiter aber auch schon wieder zu Spielverderbern, da die Busfahrer uns um 17 Uhr wieder abholten. Mit roten Augen und sehr erschöpft fuhren wir zurück und nicht wenige nutzten die Fahrt für ein kurzes Nickerchen. Kaum angekommen, verschwanden immer wieder Leiter für kurze Zeit und nach der Asiapfanne „Lang-Tsu“ verschwand der Großteil dann vollends. Am Lagerfeuer stellte sich dann auch heraus wohin: Zur Geisterbahn. Nach einer überaus gruseligen Nachtwanderung fielen wir in unsere Betten und hatten einen mehr oder weniger ruhigen Schlaf.

Gruppe: Die 8 Dalmatiner (Maxi & Andi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.